NACHLESE | Weltherztag am 29.09.2016

Das war die klare Botschaft am Weltherztag im Krankenhaus der Elisabethinen. Typische Risikofaktoren wie Cholesterin, Bluthochdruck, Diabetes mellitus und Rauchen erhöhen das Herzinfarktrisiko um ein Vielfaches. Vor allem, wenn gleich mehrere Faktoren zusammentreffen. Dennoch ist das Herzinfarktrisiko durch einen gesünderen Lebenswandel positiv beinflussbar. Das war die klare Botschaft am Weltherztag am Krankenhaus der Elisabethinen. Vor allem Ernährung und Bewegung spielen eine wesentliche Rolle bei der Prävention von Herzinfarkten.

Knapp einhundert Gesundheitsinteressierte waren am 29. September 2016 gekommen, um sich über dieses Thema auf einer eigens dafür organisierten Gesundheitsstraße im Erdgeschoß des Krankenhauses der Elisabethinen zu informieren.

Gemeinsam mit ÄrztInnen und ExpertInnen besprachen sie den Einfluss von Lebensstil, Lebens- und Arbeitsumständen sowie Umweltfaktoren. „Der Weg zu einem gesunden Herz – Bewegung führt zu mehr Lebensqualität" - das betonte auch Dr. Helmuth Ocenasek vom ambulanten kardiologischem Rehabilitationszentrum Cardiomed in seinem Vortrag, indem er nochmals explizit auf den hohen Stellenwert von Bewegung zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen einging.

Be einem Reanimationstraining für Laien konnten interessierte Laien konkrete lebensrettende Maßnahmen erwerben oder üben. Viele TeilnehmerInnen ließen sich aber auch bei Gesundheits-Checks ihre Cholesterin- und Blutzuckerwerte messen. Die health-MitarbeiterInnen testeten den Fitnesszustand der InteresssentInnen, die die Ergebnisse anschließend mit dem Herzspezialisten und Assistenzarzt Dr. Michael Derndorfer von der kardiologischen Abteilung am Krankenhaus der Elisabethinen hinsichtlich Risikoeinschätzung besprachen.

Auch DiätologInnen, ExpertInnen des elisana und der Selbsthilfegruppe Herzverband OÖ informierten die Gäste und berieten sie in speziellen Anliegen.

Hilfreiche Tipps für Pflegemöglichkeiten von PatientInnen mit schwachem Herzen bzw. chronischer Herzinsuffizienz gab es von DGKS Claudia Moritz in ihrem Vortrag "Chronische Herzinsuffizienz – Patienten mit schwachem Herzen brauchen starke Pflege".

Der Weltherztag der Elisabethinen Linz ist einer von insgesamt acht Weltgesundheitstagen, die jährlich vom forte, dem Fortbildungszentrum der Elisabethinen Linz GmbH & Co KG, organisiert werden.


 
 


Buchungsanfrage

Reservieren Sie hier die passenden Räumlichkeiten für Ihre Veranstaltung.

zum Buchungsformular

forte Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
« August »

Teaserbox

forte PATIENTENUNIVERSITÄT elisana - Zentrum für ganzheitliche Gesundheit